Feedback: das wichtigste Erfolgselement!

Hallo,

Was ist der zentrale Faktor für unseren Erfolg?

Mein Onkel lies sich als Bub den Finger abhacken: Sein Freund hielt ein Beil in der Hand und meinte: “Du bist zu feige um Deine Hand auf den Hackstock zu legen”! Mein Onkel legte seinen Finger auf den Hackstock und meinte: “Du bist zu feige um zu hacken”! …

Sein Freund war nicht feige und mein Onkel hatte aber nicht damit gerechnet! So verlor er einen Finger! Warum????

Weil er die Kontrolle aus der Hand gab!

1. Lektion: Wir lernen am besten in der unbequemen Kampfzone! Dort wo man sich misst, wo man getestet wird, wo Wettbewerb herrscht!

2. Lektion: Du musst in dieser Kampfzone trotzdem noch steuern können: z.B. den Finger wegziehen, noch mehr am Instrument üben, den Lehrer wechseln, Nachhilfeunterricht nehmen etc.

3. Lektion: Die Qualität des Feedbacks bestimmt den Wert der Kampfzone! Suche deshalb das Feedbacksystem, das für Dich im konkreten Fall am besten geeignet ist!

4. Lektion: Was muss ein gutes Feedbacksystem können:

  1. verwertbare Informationen liefern, also Informationen die Dich Deinem Ziel/Wunsch/Traum etc. näher bringen.
  2. zeitlich verfügbar sein – zur richtigen Zeit
  3. Motivation liefern
  4. keinen Finger abhacken! -> steuerbar sein!

Hier noch ein paar Denkanregungen für Feedbacksysteme:

  • Wenn Du der beste im Raum bist, dann bist Du im falschen Raum!
  • Um als Musiker schnell besser zu werden, musst Du stets mit Musikern spielen, die besser spielen, also Du selber
  • Biertrinker sind die besseren Studenten (Studie des dänischen EVA-Institutes)

Ich wünsche Dir viele extrem gute Feedbacksysteme!

Schreibe einen Kommentar